Pünktlich zur Messe in Dortmund hat Steiner eine neue Fernglasreihe herausgebracht sowie hierzu passende Zielfernrohre. Wir durften vor dem offiziellen Launch der Produkte, diese Teste und für die Jagd benutzen. Unsere Erfahrungen mit dem ersten Produkt der neuen Rangerreihe wollen hier mit Euch teile.

Insgesamt hat die Firma Steiner uns drei Geräte zur Verfügung gestellt: das Ranger LRF Fernglas, das passende Ranger 8 3-24×56 Zielfernrohr mit Ballistikturm und das Steiner Nighthunter 35 Wärmebildgerät. In unserem ersten Bericht wollen genauer auf das Ranger LRF Fernglas eingehen.

Das Ranger LRF ist ein 10×42 Pirschglas in kompakten Abmessungen mit einem Laser Range Finder (kurz: LRF). Der LRF ermöglicht es Distanzen zwischen 5 und 1000m zu messen. Zusätzlich hat das Ranger LRF einen eingebauten Winkelmesser und Winkelkompensator. Somit ist das Ranger LRF ein sehr guter Begleiter für Jäger, die ein Zielfernrohr mit ASV benutzen (so wie das Steiner Ranger 8).

Wofür benötigt man ein Fernglas mit LRF?

Wie bereits erwähnt bietet sich ein Fernglas mit LRF beim Schießen auf weiten Distanzen an, da eine große Unbekannte neben dem Wind, die Entfernung ist. Auf den Seminaren von Gasti lernt Ihr, wie man Entfernungen schätzen kann zudem kann dort das Ranger LRF benutzt werden, wodurch man die Vorteile schnell erkennt. Das Schätzen von Entfernungen ist meist sehr ungenau und hängt von der Erfahrung des Schützen ab. Schnell hat man sich um 50m bis 80m verschätzt, was ab 210m gravierende Auswirkungen hat. Das Ranger LRF Fernglas schließt den Schätzfehler dadurch aus, dass man Entfernungen bis 600m zuverlässig mit weniger als 5m Fehler messen kann. Ab 600m liegt der Fehler bei ca. 1%.

Das Ranger LRF Fernglas hat vier verschiedene Modi zum Messen der Entfernung. Im ersten Modus „Standard“ wird die Entfernung und in der zweiten Reihe der Winkel zum Ziel gezeigt. Dies ist sehr hilfreich, wenn ich Gefahrenabstände beurteilen möchte. Der zweite Modus wird durch eine Wolke symbolisiert. In diesem Modus kann man auch bei schlechten Wetterverhältnissen zuverlässig die Entfernung messen, allerdings benötigen Messungen in diesem Modus mehr Strom. Der Dritte Modus (Fahnensymbol), misst mit Vorrang Objekte in weiter Entfernung und der vierte Modus (Hirsch) misst mit Vorrang Ziele die näher zum Schützen stehen. In den Modi zwei bis vier wird in der zweiten Reihe nicht mehr der Winkel angegeben, sondern die errechnete Horizontale Distanz (Cosinus des Winkels mal gemessene Entfernung). Die Horizontale Distanz, ist die Distanz auf die das Zielfernrohr eingestellt werden muss. Wir haben diesen Sachverhalt bereits in einem anderen Artikel erläutert. Ausgestattet mit diesem Fernglas kann man nun sehr präzise die Entfernung zum Objekt messen und die Entsprechenden Korrekturen an den Ballistiktürmen des Zielfernrohrs vornehmen.

Die Ausstattung des Steiner Ranger LRF

Das Steiner Ranger LRF wird mit einer Tragetasche, zwei Staubschutzklappen und einer Okularabdeckung geliefert. Eine CR2 Batterie ist nicht im Lieferumfang enthalten, diese müsst Ihr Euch vorher besorgen. Grundsätzlich habt Ihr die Wahl zwischen den vier bereits beschriebenen Betriebsmodi. Zusätzlich könnt Ihr die Displayhelligkeit im Einstellungsmenü auf Eure Bedürfnisse regulieren. Neben den normalen Messmodi gibt es auch den sog. Scanmodus. Im Scanmodus misst das Steiner Ranger LRF dauerhaft die Entfernung zu einem Objekt und zeigt Euch diese ständig an. Im Scanmodus könnt Ihr das Fernglas von Objekt zu Objekt bewegen und erhaltet stets die neue Entfernungsangabe.

Steiner Ranger LRF

Fazit

Wer gerne auf Entfernungen jenseits der GEE jagen und möchte und ein entsprechendes Zielfernrohr hat oder für Jäger, die viel im Gebirge jagen, ist das Steiner Ranger LRF i.V.m. mit dem Steiner Ranger 8 sehr zu empfehlen. Die mitgelieferte Tragetasche von Steiner haben wir gegen den Binomaster von HEP ausgetauscht, dieser ermöglicht das Tragen des Fernglases vor der Brust in ständiger Zugriffsbereitschaft. Sehr gut hat uns gefallen, dass man die Möglichkeit hat Winkel zu messen oder sich die Horizontale Distanz anzeigen zu lassen.

Gasti hat in Zusammenarbeit mit der Firma Steiner verschiedene How-To-Videos erstellt, die Ihr auf dem YouTube-Kanal von Steiner Optik anschauen könnt, einfach hier klicken! Neben den How-To-Videos zu dem Steiner Ranger LRF findet Ihr auch Erläuterungen zum Steiner Ranger 8 sowie dem Nighthunter H35.

Passende Jagdausrüstung

BRESSER Pirsch

BRESSER Pirsch 9-27×60 Spektiv

Trijicon Credo HX

Trijicon Credo HX 2.5-10×56

ZC Hunter Universaloptik

ZC420

ZC420 4-20×50 Long Range