Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema Jagdarten auf Schalenwild.

Pre Season Scouting und Vorbereitung der Jagdsaison

Von |2021-05-20T17:38:23+02:001. April 2015|

Im April wird traditionell wieder öfter ins Revier verlegt. Die Vorbereitungen für die Jagdsaison werden nun getroffen. Kanzeln kontrollieren, Wildäcker einsäen, Freischnitte vornehmen, und vieles mehr. Dabei hat jeder sein eigenes kleines Rezept parat. Doch nicht nur die handwerklichen Jagdvorbereitungen sind zu treffen. Auch der Jagderfolg kann bereits gezielt vorbereitet werden.

Vorhalt auf der Drückjagd: Übung mit ein wenig Mathematik!

Von |2021-08-28T16:30:25+02:001. März 2015|

Um das Thema Vorhaltemaße ranken sich viele Mythen. Jeder hat ein eigenes Maß für den Vorhalt auf Wild bei einer Drückjagd, was maßgeblich auf den eigenen Erfahrungen beruht. Besonders für Jungjäger ist dies am Anfang häufig recht schwierig. Wie kann ich also mein eigenes Vorhaltemaß bestimmen und lernen es anzuwenden? Diesen Fragen möchten wir im folgenden Artikel auf den Grund gehen und beispielhaft erklären wie man es praktisch umsetzen kann.

Beobachten auf der Jagd – Techniken für den Ansitz

Von |2021-08-28T14:40:16+02:006. Februar 2015|

Was muss denn bitte beim Beobachten am Ansitz beachtet werden? Ist doch im Grund nur „warten bis was vorbeikommt“. Wir stellen in diesem Artikel Beobachtungstechniken vor, die nicht nur helfen ermüdungsfreier zu beobachten, sondern die das gesamte Verhalten am Ansitz für Viele revolutionieren.

Schwarzwildjagd: Mais- und Erntejagd mit System

Von |2021-05-24T22:29:59+02:0026. September 2014|

Maishäcksler donnern über die Felder, Traktoren schleppen die Ernten zum Verbraucher. Die Erntejagd ist nach dem Ende der Maisjagdsaison im vollen Gange. Die Nachfrage nach kurzfristig verfügbaren Schützen ist derzeit groß. Treiber- und Meuteführer leisteten im Hochsommer bereits Schwerstarbeit. Es bedingt eben mehr als ein paar Schützen am Maisschlag um erfolgreich und sicher eine Mais- oder Erntejagd durchzuführen.

Die hohe Kunst der Jagd – Hochgebirgsjagd auf Gamswild

Von |2021-05-24T18:32:27+02:0013. August 2014|

Aus unserer Sicht ist die Hochgebirgsjagd auf Gamswild, sei es in Deutschland, der Schweiz oder gar Spanienen, die schönste Form des Waidwerkens. Die Jagd im Hochgebirge stellt den Jäger vor viele Herausforderungen: Aufstieg, Schuss oder Abstieg. All das macht diese Jagdart aber auch so spannend. Im folgenden Artikel möchten wir gerne näher auf die Jagd auf Gamswild eingehen und allgemeingültige Tipps zur Bejagung geben.

Eine Büchse speziell zur Schwarzwildjagd

Von |2021-05-26T17:12:44+02:0031. Mai 2014|

Passionierte Schwarzwildjäger wissen, warum sie eine Lieblingsbüchse auf der Schwarzwildjagd führen. Denn Natur und Lebensgewohnheiten des Schwarzwildes bringen ihre ganz eigenen Jagdbedingungen hervor. Diesen vielfältigen Anforderungen müssen sowohl Jäger als auch sein Handwerkzeug gewachsen sein. Wir beschreiben die grundlegenden Eigenschaften, die eine Büchse besonders für die Schwarzwildjagd auszeichnet.

Dunkler Wald und weites Feld – Unterschiede zwischen der Jagd im Wald und im Feldrevier

Von |2021-05-26T17:18:04+02:0030. Mai 2014|

„Das erste Licht erhellt die kleine Lichtung vor mir am Hang. Ich sitze zwischen zwei alten Buchen mitten in einer Plenterung im Hochsauerland. Mein Pirschweg bis zur Leiter ließ mich von der Bundesstraße aus Richtung Süden den Hang hinunter kommen. Da es noch recht feucht ist, konnte ich mich lautlos nähern. Zu dumm, dass mir das Internet-Wetter eine andere Windrichtung vorgegeben hat, als ich tatsächlich mit meiner Seifenblasendose hier vor Ort feststelle. Durch das Tal weht ein Kesselwind, der sich offensichtlich von Minute zu Minute ändert: Die Seifenblasen gehen schon wieder in eine andere Richtung. Egal: Ich habe mich auf der Leiter so ausgerichtet, dass ich schnell im Anschlag bin, sollte das Wild nicht genau aus meinem Rücken kommen. “

Auf Bock im Mai

Von |2021-05-26T17:38:52+02:0017. Mai 2014|

Silvester ist am 30. April! – Denn die Bockjagd in Mai stellt für meisten Jäger praktisch den Beginn des neuen Jagdjahres dar. Gleich in ersten Tagen können einige Waidgenossen einen schönes Bock im Revier strecken. Andere wiederum sitzen und sitzen und haben keinen Jagderfolg. Wir schreiben welche Besonderheiten die Jagd auf den Bock Anfang Mai mit sich bringt und wie sich die Chancen zum Jagderfolg erhöhen lassen.

Das Rehwild im Frühjahr

Von |2021-05-27T18:00:36+02:0024. März 2014|

Das Rehwild kommt in nahezu jedem Revier in Deutschland vor, manch einer spricht sogar von der Überflutung des deutschen Waldes. Jeder Jäger sehnt sich nach dem Frühjahr, da in dieser Jahreszeit das Rehwild, vor allem Schmalreh und Jährlinge, effektiv bejagt werden können. In diesem Artikel werden wir genauer auf die Zeit am Jahresbeginn und die damit verbundenen Jagdmöglichkeiten auf Rehwild eingehen.

Nach oben