Im zweiten Teil unserer Serie „Wild im Thermomix“ haben wir über den dampfgegarten Hirschrücken geschrieben. Nun möchten wir gerne auf die letzte Möglichkeit der Zubereitung von Wild im thermomix eingehen, das „Schmoren“.

Doch was ist Schmoren eigentlich?

Wikipedia sagt hierzu folgendes:

SCHMOREN ODER BRAISIEREN IST EIN KOMBINIERTES GARVERFAHREN, BEI DEM DAS GARGUT ZUNÄCHST ANGEBRATEN UND ANSCHLIESSEND IN SIEDENDER FLÜSSIGKEIT WEITERGEGART WIRD. DIE BEIM ANBRATEN ENTSTEHENDEN AROMASTOFFE SIND WESENTLICH FÜR DEN GESCHMACK DES SCHMORGERICHTES. ZUM SCHMOREN KÖNNEN AUCH LANGFASERIGE UND BINDEGEWEBSREICHE FLEISCHSTÜCKE VERWENDET WERDEN, DIE DURCH BRATEN ALLEIN ZÄH BLIEBEN. AUSSER FLEISCH KÖNNEN ABER AUCH BEISPIELSWEISE GEMÜSE UND PILZE GESCHMORT WERDEN.

Fazit

Das Schmoren ist eine gute Zubereitungsvariante für Fleisch welches man nicht einfach anbraten oder dampfgaren kann. Durch das Schmoren erhalten Sie ein wunderbar zartes Fleisch und eine wohlschmeckende Sauce. In unserem oben beschriebenen Rezept kann man von Wildschwein „Toskana“ sprechen, da wir versucht haben der Sauce einen italienischen Einschlag zu geben. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Wildschein schmoren