In der vergangenen Blattjagdsaison hatten wir die Gelegenheit neue Materialien für Euch zu testen und ein Teil war das Eberlestock Recon Modular Bino Pack. Hierbei handelt es sich um eine Brusttasche zum Schütz von Beobachtungsoptiken. Durch den festen Sitz vor dem Brustkorb ist die Tasche ideal für die Pirsch bzw. die aktive Jagd geeignet.

Wir haben bereits viele sog. Bino Packs testen dürfen und dabei ist uns aufgefallen, dass viele Produkte OEM-Produkte sind. Hierbei handelt es sich um Produkte, die im Auftrag einer Marke hergestellt werden und sich lediglich in Farbgebung und angebrachten Logos unterscheiden. Dies bedeutet nicht, dass die Produkte schlecht sind, jedoch sehr vergleichbar. Das Eberelestock Recon Modular Bino Pack ist hingegen eine komplett eigenständig entwickelte Plattform und unterscheidet sich von den meisten anderen Bino Packs durch die Möglichkeit diesen „Optikbrustbeutel“ an die individuellen Bedürfnisse anzupassen und das auf die von Eberlestock gewohnt durchdachte Weise.

Eberlestock – Die Amerikanische Rucksack-Erfolgsgeschichte

Eberlestock, ein führender Rucksackhersteller aus den USA, hat sich einen festen Platz in der Outdoor- und Jagdbranche erobert. Die Geschichte von Eberlestock beginnt in den späten 1980er Jahren mit Gründer Glen Eberle, einem leidenschaftlichen Jäger.

Glen Eberle hatte eine klare Vision: Rucksäcke zu schaffen, die die Bedürfnisse von Jägern und Outdoor-Enthusiasten perfekt erfüllen. Er legte von Anfang an Wert auf Innovation und Qualität. Eine seiner bahnbrechenden Entwicklungen war das „Scabbard“-System, das Gewehre sicher in den Rucksack integriert. Zudem produzierte Eberlestock von Beginn an in den USA und setzte auf hochwertige Materialien.

Die Marke wuchs stetig und erweiterte ihr Sortiment. Heute bietet Eberlestock eine breite Palette von Rucksäcken und Taschen für verschiedene Outdoor-Aktivitäten an. Die Produkte zeichnen sich durch ergonomisches Design und durchdachte Details aus.

Eberlestock erlangte internationale Anerkennung und wird weltweit für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit geschätzt. Die Marke bleibt ihrer Mission treu, hochwertige Ausrüstung zu liefern, die Outdoor-Erlebnisse unvergesslich macht. Die Zukunft von Eberlestock verspricht weiterhin Innovation und Qualität. Das Unternehmen arbeitet eng mit Jägern und Outdoor-Enthusiasten zusammen, um die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen.

Was macht das Eberelestock Bino Pack so Modular?

Das Eberlestock Recon Modular Bino Pack basiert auf dem Prinzip eines sog. „Chest Rig“ (der eine oder andere dürfte es noch aus den Militärzeiten kennen). Bei einem Chest Rig handelt es sich um ein Tragesystem für Taschen, welches man um den Brustkorb trägt. Meist sind Chest Rigs mit vorgefertigten Taschen versehen, moderne Varianten haben Molle-Panele zum Anbringen verschiedener Taschen. Eberlestock hat den Gedanken eines Chest Rig aufgenommen und eine Tasche für Beobachtungsoptiken konstruiert, die nicht nur die Optiken schützt, sondern mittels Molle Panele an den Seiten der Optiktasche und auf dem Rückenteil, die Möglichkeit bietet weitere Taschen anzubringen. Grundsätzlich kann man alle Taschen, die über eine Molle Verschlusssystem verfügen mit dem Eberlestock Recon Bino Pack verbinden. Aber Eberlestock wäre nicht Eberlestock, wenn man nicht auch gleich die passenden Taschen mitliefert. So hat man bei Eberlestock die Auswahl aus verschiedenen Taschen:

  • Molle Panel,
  • Kleine Tasche unterhalb des Recon Bino Pack
  • Handwärmer (Muff)
  • Kleine Seitenteasche
  • Seitentasche für den Laser Range Finder
  • Tasche für Bärenabwehrspray uvm.
Eberlestock recon Modular Bino Pack

Die Haupttasche des Recon Modular Bino Harness ist unterteilt in die große Tasche für die Beobachtungsoptik und eine Rückentasche für den Jagdschein oder andere Dokumente. An der Front verfügt die Haupttasche über eine kleine aufklappbare Tasche für Akkus o.Ä. und an beiden Seiten der Haupttasche hat man zusätzlich zwei Netztaschen für längliche Gegenstände (z.B.: Knicklichter zum Markieren von Anschüssen etc.). Wie es sich für ein anständiges Binopack gehört, beinhaltet das Hauptfach zwei Gummizüge mit Schnallen zum Befestigen der Beobachtungsoptik.

Als Außenmaterial hat man überwiegend ein Ripstp Cordura Gewebe gewählt. Alle Taschenverschlüsse sind aus sehr leichtem Softshellgewebe angefertigt. Was uns besonders gefallen hat ist, dass die Hauptfäscher aller Taschen mit einem Magnetverschlusssystem versehen sind, so dass beim Öffnen und Schließen wenig Geräusche entstehen. Eine weitere Eigenschaft des Bino Harness ist, dass dieser für das Eberlestock EMOD System kompatibel konstruiert wurde, sprich mit den Rucksäcken und Taschen von Eberlestock verbunden werden kann.

Wie hat sich das Bino Pack in der Praxis gezeigt?

Unser Ziel bei der Zusammenstellung der Ausrüstung für die Pirsch ist es so wenig wie nötig aber so viel wie möglich mitzunehmen. Das Bino Pack von Eberlestock bietet hierzu viele Möglichkeiten, hier zeigen wir, was wir üblicherweise dabeihaben:

  • Windprüfer,
  • Munition,
  • Beobachtungsoptik,
  • Messer,
  • Jagdschein,
  • Zusätzliche Akkus

Zusätzlich haben wir beide Varianten (mit Tarnung und ohne Tarnung) ausprobiert. Hierbei war es uns wichtig festzustellen, ob man den Bino Pack trotz angelegter Tarnung bedienen kann. Weiterhin haben wir auf dem Schießstand die Eignung des Bino Pack für die Drückjagd überprüft, sprich ist es möglich mit angelegtem Bino Pack in den Anschlag zu gehen etc.

In dem Video Unterhalb des Textes könnt Ihr in Bildern nachvollziehen, wie wir mit dem Binopack gearbeitet haben.

Da das Bino Pack unterhalb des Brustansatzes anliegt hatten wir weder im getarnten Zustand noch bei der Anschlagausführung Probleme mit dem Bino Pack. Als Tarnung haben wir einen Ghilli Suit verwendet, der auf den Schultern aufliegt und als Waffen haben wir eine BLASER R8 und eine CZ 600 Trail benutzt; beide Waffen ließen sich problemlos in den Anschlag bringen. Auch war es möglich das Material des Recon Bino Pack ist äußerts geräuscharm und die Magnetverschlüsse lassen sich sehr leise öffnen und schließen.

Zu den Taschen lässt sich folgendes im Detail sagen: Wir hatten den Handwärmer, die kleine Außentasche, die Tasche für den Laser Range Finder sowie die kleine Tasche unterhalb des Bino Pack zur Verfügung. Alles, was wir üblicherweise dabeihaben, konnten wir auch problemlos verstauen (den Handwärmer haben wir im Sommer nicht getestet, werden es aber bei der Drückjagd machen). Die kleinen Außentaschen sind etwas größer als eine Zigarettenschachtel. Wir verstauen dort den Windprüfer (die LRF-Tasche hat einen Sicherungszugs) und die zusätzliche Munition. Es ist zwar nicht notwendig das Masser an dem Bino Pack zu befestigen, da man i.d.R. einen Gürtel trägt. Legt man jedoch Wert darauf das Material für die Jagd geschlossen in einer Tasche zu haben, kann man die Außentaschen den Bino Pack dazu verwenden, um dort ein Messer zu platzieren. Das Innenmaterial der Haupttasche ist aus einem sehr weichen Material, so läuft man nicht Gefahr, die Optik zu verkratzen. Wir haben das Bino Pack mit einem PULSAR Accolade und einem Steiner Ranger 10×42 LRF ausprobiert. Für beide Optiken hatte man ausreichen Platz in dem Hauptfach. Ist man sich unsicher, welche Hauptfachgröße man benötigt, findet man auf der Homepage von Eberlestock eine Liste mit verschiedenen Optiken in den passenden Hauptfachgrößen. Weitere Details zur Handhabung findet Ihr in dem Video unterhalb des Textes.

Fazit

Ein klassisches Bino Pack, welches an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden kann. Aus unserer Sicht ist das Eberlestock Recon Modular Bino Pack das derzeit beste Bino Pack auf dem Markt. Es hat alle Funktionen, die man sich von modernen Jagdausrüstung wünscht. Das Material ist leise, die Verschlüsse ebenfalls und zudem ist die Tasche sehr leicht. Zusatzmaterial lässt sich in ausreichender Menge unterbringen und sicher verstauen. Wir empfehlen die kleine Außentasche mit Reißverschluss für Material, welches dauerhaft während der Jagd geschützt werden soll. Die kleine Tasche unterhalb des Bino Pack ist sehr gut als Tasche für die Taschenlampen geeignet. Die Laser Range Finder Tasche kann für Gegenstände benutzt werden, auf die man schnell Zugriff benötigt. Die Sicherungsleine haben wir zur Sicherung unseres Messers verwendet.

Wer sich für den Kauf den Eberlestock Recon Modular Bino Pack interessiert, wird bei High Quality Gear (HQG) fündig: https://www.hqg.de/de/rucksaecke.html

Passende Jagdausrüstung

BRESSER Pirsch

BRESSER Pirsch 9-27×60 Spektiv

Trijicon Credo HX

Trijicon Credo HX 2.5-10×56

ZC Hunter Universaloptik

ZC420

ZC420 4-20×50 Long Range