Neues von der Jagd und Hund 2015, Teil II

Von |2021-05-24T22:19:48+02:0022. Februar 2015|

Im zweiten Teil unseres Erfahrungsberichts der Jagd und Hund dreht sich nun alles um Jagdwaffen und Optiken. Auch hier gibt es neue technische Entwicklungen, die im jagdlichen Umfeld ihren Platz suchen. In wie fern sie sich durchsetzen, bleibt abzuwarten. Es zeigt sich jedoch schon jetzt: der technische Fortschritt hält auch hier Einzug.

Schaftkappen für Büchsen – Glatt und geschmeidig oder weich und griffig?

Von |2021-05-26T13:51:06+02:0015. Juni 2014|

Anfang des Jahres haben wir in Jägerforen mehrfach gelesen, dass einige Jäger sich über zu weiche, griffige Schaftkappen bei Büchsen beschweren. Es sei nicht möglich zügig in den Anschlag zu gehen. Die Waffe würde immer wieder durch die Oberbekleidung behindert. Die Industrie hat diese Bewertungen mittlerweile aufgegriffen und glatte, nahezu gleitende Schaftkappen entwickelt. Grund genug für uns Stellung zu beziehen und zu hinterfragen, worauf sich diese Meinungen begründen.

Der Schaft – Funktion statt Ästhetik

Von |2021-05-26T14:05:37+02:008. Juni 2014|

Der Schaft bestimmt maßgeblich darüber wie gut der Jäger seine Büchse handhaben und in den Anschlag bringen kann. Vor allem Kunststoffschäfte haben in den letzten Jahren, gegen alle Ressentiments fest etabliert und erfreuen sich großer Beliebtheit. Als einer der Faktoren, die den präzisen Schuss bestimmen, beschreiben wir worauf beim Schaft zu achten ist.

Nach oben